Einkaufswagen
Einkaufswagen

Eigene Stärken l(i)eben - Fange an zu leuchten 

Was verbindest du mit Selbstannahme? Dass du deine Schwächen kennst, sie akzeptierst und sie liebevoll annehmen sollst? Das ist korrekt. Zum einen.


Zum anderen gehört zur Selbstannahme, dass du auch deine Stärken erkennst und diese ausbaust und lebst. Erst wenn du diesen Schritt gehst, auch deine Stärken zu sehen, dich auf diese zu konzentrieren als vielmehr auf deine „Makel“ und sie beginnst zu feiern, kannst du von der Selbstakzeptanz den nächsten Schritt zur Selbstwirksamkeit gehen.

In diesem Blogbeitrag geben wir dir ein paar Tipps, wie du deine eigene Stärken lieben und leben lernst. 


Eigene Stärken - Selbstliebe

Nicht nur Schwächen annehmen

Auf dem Weg zu einem besseren Selbstbewusstsein hört man des Öfteren, dass man sich so annehmen und akzeptieren sollte, wie man ist und sich immer wieder liebevoll vergeben sollte, nicht perfekt zu sein. Das ist auch wahr und richtig. Allerdings gibt es noch eine andere Seite der Medaille. Nimm auch deine Stärken an, lerne sie auszubauen und verstecke dein Leuchten nicht. 


Sich immer wieder nur zu sagen, dass die eigenen Schwächen ok sind, kann auf lange Sicht sogar negativ für die eigene Persönlichkeitsentwicklung sein. Stärken, die du definitiv hast, rücken dabei in den Hintergrund und deine Ansprüche an dich können so sinken, dass du dich nur noch auf einem Level bewegst. Du traust dir schlicht und einfach nicht mehr zu, auch mal etwas gut zu machen. 


Dabei hat jede*r von uns ganz besondere Talente, Fähigkeiten und Eigenschaften, die es zum einen erst einmal zu entdecken gilt und dann zum anderen, sie auszubauen und zu kultivieren. Denn wir sollten uns im Leben nicht nur darauf fokussieren, an den Dingen zu arbeiten, die wir nicht können, um damit auf ein ganz passables Level zu gelangen, sondern vielmehr darauf, unsere eigenen Talente zu fördern. 


Um dich nicht nur in die Schwächen-Richtung zu entwickeln, ist die Balance wichtig. Nimm deine Schwächen an und sei liebevoll mit dir – aber erkenne auch deine Stärken und lasse sie kraftvoll leuchten.


Selbstliebe erweitern durch eigene Stärken

3 Tipps, um deine Stärken zu erkennen

Fokus

Wie viele deiner Stärken fallen dir ein, wenn du jetzt gerade bewusst über sie nachdenkst? Oft können wir gar nicht ad hoc sagen, was wir gut können oder worin unser Talent liegt. Deshalb probiere doch folgende Übung einmal aus, um beim nächsten Mal direkt eine Antwort auf die Frage geben zu können.


Übung: Nimm dir 10 Tage lang täglich 10–15 Min Zeit, um nur deine Stärken zu reflektieren. Schreibe sie dir auf und lass dich dabei nicht ablenken. Fange ruhig bei kleinen Stärken an, um ein Bewusstsein dafür zu bekommen. Nutze dafür zum Beispiel unser Bullet Journal.

 

Lebe deine Stärken

Jetzt, wo du dir deiner Stärken bewusst bist, kannst du dir Gedanken machen, wie ausgeprägt du sie lebst. Spiegeln sie sich in dem wider, was du tagtäglich machst? Was kannst du in deinem Leben tun, um sie mehr zu fördern?

 

Leuchte ungehindert

Wir sind manchmal schnell dazu verleitet, unsere Stärken abzudämpfen, um andere nicht zu verunsichern und aus Angst, eingebildet zu wirken. Aber die Zeiten sind jetzt vorbei! Du darfst strahlen wie du bist. Und auch die anderen dürfen strahlen, wie sie sind. Sei mit deinem Leuchten eine Inspiration für andere.


“Lass´dir dein Strahlen nicht nehmen, nur weil es andere blendet.” 

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Über Lebenskompass

Lebenskompass wurde 2019 gegründet um Menschen auf Ihrem Weg zu mehr Achtsamkeit, Wohlbefinden & Persönliche Weiterentwicklung zu helfen. In unseren Produkten sowie auf Social Media findest du tägliche Impulse & Inspirationen, die dich dabei unterstützen sollen. Klicke hier, um mehr über uns zu erfahren.

Ähnliche Beiträge