Einkaufswagen

Gesunde Gewohnheiten achtsam stärken: der Habit Tracker im Bullet Journal

Die liebevolle und unkomplizierte Übung von Achtsamkeit ist eine der schönsten Bereicherungen, die das Führen eines Bullet Journals mit sich bringt. Beim Bullet Journaling lässt Du Dich ganz auf eine Sache ein, die du nur für Dich und nur mit Dir alleine tust, es stärkt Dein Bewusstsein für Deine Bedürfnisse und unterstützt Dich, Dir selbst auszusuchen, wie du Dein Leben gestaltest. Für Dein Journal gibt es verschiedenste Ideen und Collections, wie Du diese Achtsamkeit Dir und Deinem Alltag gegenüber proaktiv üben und festigen kannst: Der Bullet Journal Habit Tracker ist ein Tool für alle, die es lieben, Dinge auf Listen abzuhaken, die sich mit Kleinigkeiten für tägliche Erfolge belohnen wollen oder einfach nach einem Weg suchen, sich zu selbstfürsorglichen und selbstgewählten Gewohnheiten zu motivieren.

Was ist ein Habit Tracker?

Ein Tracker ist ein Baustein in einem Bullet Journal, mit dem verschiedenste Dinge nachverfolgt und somit bewusst gemacht werden können. Er ermöglicht einen Überblick über Vorgänge, die uns beeinflussen, die wir aber vielleicht nicht immer mitbekommen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, einen Bullet Journal Tracker zu führen, sowohl was die Inhalte betrifft, als auch die Art und Weise, doch alle folgen demselben Prinzip.

Einen Mood Tracker kann man z.B. nutzen, um regelmäßig die eigene Stimmung zu notieren und auf diese Art Zusammenhänge zu erkennen (z.B. in Verbindung mit Schlafqualität, Stress, Tageszeit, Wetter etc.). Tracker gibt es zu allen möglichen Zwecken, und der Sinn eines Habit Trackers ist demnach die Verfolgung und Bewusstwerdung der eigenen Gewohnheiten, um gewünschte zu stärken und weniger gewünschte langsam abzubauen.

Wie baue ich meinen Habit Tracker auf?

Um einen Habit Tracker sinnvoll aufzubauen und zu nutzen, kommt es natürlich in erster Linie darauf an, welche Habits getrackt werden sollen. Du kannst Dich z.B. fragen: Was möchtest Du genauer beobachten? Welche Gewohnheit oder Routine möchtest Du neu etablieren? Bei welchem Thema wünschst Du Dir mehr Disziplin? Welchen Bedürfnissen möchtest Du mehr Raum geben? Möchtest du sicherstellen, dass du etwas täglich, wöchentlich oder monatlich tust?

Was kann ich tracken?

Bullet Journal Habit TrackerBesonders spannend und hilfreich für die Erkundung unbewusster Zusammenhänge ist es, mehrere Habit Tracker oder in Kombination mit einem Sleep- / Mood- oder auch Health-Tracker zu führen. Auf diese Weise dient Dir Dein Bullet Journal als Unterstützung, um achtsamer zu sein und Einfluss auf dein Wohlbefinden zu nehmen. Hier findest Du ein paar Beispiele und Ideen als Inspiration für Deinen Habit Tracker - Du kannst einige dieser Dinge auch zu einer festen Morgen- / Abendroutine zusammenfassen, die Du dann als übergeordnete Punkte trackst.

  • Meditation
  • Yoga, Sport oder Bewegung an der frischen Luft (z.B. Schrittzähler)
  • Tagebuchschreiben
  • Lesen
  • 2L Wasser pro Tag trinken
  • No Spend (einen Tag ohne Geld auszugeben)
  • Wie viel Kaffee habe ich heute getrunken? (Wie wirkte sich das auf meine Stimmung, meinen Schlaf etc. aus?)
  • Verzehr von Süßigkeiten und Fast Food
  • Die Uhrzeit, zu der Du ins Bett gehst bzw. aufstehst
  • Verzehr von Alkohol
  • Wie viel Zeit habe ich heute mit Social Media verbracht?
  • Putz-Routine wöchentlich / monatlich / täglich / jährlich
  • Jemandem ein Kompliment machen
  • Einen Moment für mich nehmen, etwas Gutes für mich tun (Selfcare Tracker)

Wie integriere ich den Habit Tracker in mein Bullet Journal?

Habit TrackerEinmal angenommen also, du möchtest gerne mehr Wasser trinken (immer eine gute Idee). Nun hast du verschiedene Möglichkeiten, um Dir bei diesem Ziel mit einem Habit Tracker zu helfen. Lege z.B. ein Ziel fest (z.B. 2L Wasser am Tag trinken) und mache täglich ein Haken, wenn du es geschafft hast. Du kannst Dir aber statt einem täglichen auch ein kleineres Ziel setzen: 1L bis zum Mittagessen, wieder 1L bis zum Abendessen etc. Eine andere Möglichkeit wäre, deine tägliche Trinkmenge zu notieren (z.B. in einer Wochen- oder Monatskurve), ob es nun 0,5L oder 3L sind. Das kann z.B. sinnvoll sein, wenn Du den Einfluss Deiner täglichen Aktivitäten (Sport, Arbeit etc.) auf Deine Trinkgewohnheiten beobachten möchtest.

Layout und Umfang Deines Trackers basiert ganz auf den Dingen, die Du tracken möchtest, und natürlich darauf, wie es für Dich am besten funktioniert. Wenn Du beispielsweise nur eine handvoll Punkte täglich abhaken möchtest, kannst Du einen ganz minimalistischen Tracker in deine Tagesübersicht (Daily Log) integrieren. Um Platz zu sparen könntest Du auch kleine Icons malen, die die jeweilige Aufgabe repräsentieren - z.B. pro halben Liter getrunkenes Wasser einen kleinen Wassertropfen oder auch ein Trinkglas mit einem Kästchen zum Abhaken, je nach System.

HabittrackerWenn Dir das zu unübersichtlich oder zu aufwendig ist, Du wöchentliche oder viele verschiedene Aufgaben tracken möchtest, verschiebe Deinen Habit Tracker in die Wochenübersicht (Weekly Spreads). Gestalte z.B. eine kleine Tabelle, in der Du deine Gewohnheiten auflistest und beobachtest. So musst Du ihn nicht jeden Tag neu hinzufügen und hast außerdem einen direkten Überblick über die Entwicklung deiner Gewohnheiten über sieben Tage hinweg.

Oder aber Du gestaltest gleich eine ganze eigene Seite für Deine Tracker, zu der du regelmäßig zurückkehrst, z.B. in Deiner Monatsübersicht. So kannst Du jeden Monat neu entscheiden, was Du tracken möchtest.

Häufige Fragen zum Habit Tracker

Was bedeutet Tracker?

Tracker bedeutet im Grunde "Verfolger", d.h. ein Tracker ist ein Werkzeug, um Gewohnheiten, Stimmungen oder andere Dinge aufzuschreiben und ihren Verlauf oder ihr Auftreten nachzuverfolgen.

Wobei kann mir ein Habit Tracker in meinem Bullet Journal helfen?

Ein Habit Tracker kann Dir dabei helfen, ein Bewusstsein für bisherige Gewohnheiten aufzubauen und neue Gewohnheiten zu etablieren. Indem Du regelmäßig notierst, ob oder wie oft Du bestimmte Dinge getan hast, kannst Du Zusammenhänge erkennen und selbstbestimmten Einfluss auf Dein Wohlbefinden nehmen.

You May Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen